Da wir ja nun unsere Reisen zu dritt genießen, stellte sich uns die Frage ob ein Kinderwagen für uns ausreicht. Und wir müssen sagen nein! Das Problem bestand darin, das wir mit einem Kinderwagen zu sehr an gut ausgebaute Wege gebunden sind oder einfach an Hotspots viel los ist und die Leute leider kaum Rücksicht auf einen Kinderwagen nehmen. Außerdem sitzt unser Junior auch nicht gerne darin. Klar, tragen lassen ist auch viel schöner!

 

Deshalb musste noch eine zusätzliche Alternative zum Kinderwagen her. Mit dem Tragetuch von Didymos kam der Herr des Hauses nicht so recht klar, weshalb wir uns für eine "fertige" Trage entschieden haben. Am Markt gibt es unendlich viel Auswahl und die Marsupi Baby- und Kindertrage fanden wir für unsere Zwecke perfekt.

 

Für uns waren mehrere Faktoren entscheident zum Kauf dieser Babytrage:

Das geringe Eigengewicht und wenn man die Trage zusammen rollt das kleine Packmaß. So passt diese bequem in die Beintasche wenn man unterwegs ist und die Trage nicht braucht. Desweiteren besitzt dieses Modell keinerlei Kunststoff- Schnallen, welche brechen könnten oder an den jeweiligen Träger angepasst werden müssen! Nur die Gurte anlegen und per Klettverschluss festziehen.

Unser Kleiner hat sich darin wohl gefühlt und hat es dem Kinderwagen immer vorgezogen.

Nur die Farbe der Trage ist nach häufigem Waschen ausgeblichen. Ansonsten können wir nach intensivem Tragen nichts negatives festsellen.

Noch zu erwähnen sei, dass die Trageposition vorne, also vor dem Bauch des Trägers und, wenn der Nachwuchs alleine sitzen kann, auch eine Trageposition seitlich auf der Hüfte möglich ist.